Die stat­math GmbH

WIR SIND
SPUREN­SU­CHER
UND DIGI­TA­LE HANDWERKER

Uns ist Viel­fäl­tig­keit und Flexi­bi­li­tät sehr wich­tig, um zukunfts­ori­en­tier­tes und inter­na­tio­na­les Arbei­ten zu fördern. Das zeigt sich auch an unse­rem inter­na­tio­na­len Team, das aus Mathe­ma­ti­kern, Physi­kern, Inge­nieu­ren, Infor­ma­ti­kern, Grafik­de­si­gnern, Betriebs- und Volks­wir­ten und Sprach­wis­sen­schaft­lern besteht.

Unse­re Unternehmenskultur

EIN WERT­SCHÄT­ZEN­DES MITEINANDER

Dank unse­res inter­na­tio­na­len Teams und agiler Soft­ware­ent­wick­lung schaf­fen wir eine offe­ne Unter­neh­mens­kul­tur mit hoher Inno­va­ti­ons­kraft. Eine wert­schät­zen­de Kommu­ni­ka­ti­on ist uns beson­ders wich­tig, genau wie unse­re flachen Hier­ar­chien und kurzen Dienst­we­ge. Darüber hinaus legen wir in der stat­math-Fami­lie Wert auf ein vertrau­ens­vol­les Mitein­an­der und Team­fä­hig­keit – denn all das macht uns aus.

Ueber_uns_wir_wir_arbeiten
Über uns

WIE WIR ARBEITEN

Die Digi­ta­li­sie­rung bringt viele Heraus­for­de­run­gen für Indus­trie­un­ter­neh­men mit sich, u.a. die unglaub­li­che Masse an Daten, die nicht zuletzt in Produk­ti­ons­pro­zes­sen entste­hen. Exper­ten prognos­ti­zie­ren bis zum Jahr 2025 mehr als 30 Mrd. vernetz­te Gerä­te mit einem Daten­vo­lu­men in Höhe von ca. 100 Zett­abyte allein für den indus­tri­el­len Sektor. Diese rasan­ten Entwick­lun­gen in den wirt­schaft­li­chen und gesell­schaft­li­chen Berei­chen geben der Ziel­rich­tung unse­res Unter­neh­mens Recht. Wir haben uns zur Aufga­be gemacht Indus­trie­un­ter­neh­men bei der Erhe­bung von Daten, deren Aufbe­rei­tung und Analy­se zu unter­stüt­zen. Unse­re Lösun­gen sind sowohl für klei­ne als auch große Unter­neh­men entlang des gesam­ten Supp­ly Chain Manage­ments einsetzbar.

statmath_data_sience_solution-s-consulting-statmath-triathlon-700x420

DER STAT­MATH-TRIATH­LON

In drei Schrit­ten zum Erfolg: Step by Step mehr Durch­blick in Ihren Daten­wald erhalten.

 

DATA CHECK:

Schnel­ler Über­blick über Daten­qua­li­tät und Lösungspotenzial.

 

DATA SCIENCE EXPLORATION: 

Vertie­fen­der Einblick in Prozess­da­ten und Kundenapplikationen. 

 

DATA SCIENCE SOLUTION:

Indi­vi­du­el­le Entwick­lung von Algo­rith­men und Softwaremodulen.

Die ifm-Grup­pe

IFM – FAMI­LIÄ­RER PART­NER
im Automatisierungs­prozess

ifm_logo

Die ifm-Unter­neh­mens­grup­pe wurde am 29. Okto­ber 1969 als ifm elec­tro­nic Gerä­te GmbH + Co KG in Essen gegrün­det. Bereits im Grün­dungs­jahr begann der Erfolg mit der Erfin­dung von induk­ti­ven Nähe­rungs­sen­so­ren für 220 Volt.

Damals wie heute ist es die Moti­va­ti­on der ifm Dinge anders zu machen als alle ande­ren – und besser. Um diesem Kredo gerecht zu werden, um den stän­di­gen Verän­de­run­gen am Markt anzu­pas­sen und um wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben, wurde voraus­schau­end nach mehr fach­über­grei­fen­der Kompe­tenz gesucht. So wurde aus dem ursprüng­li­chen Hard­ware-Unter­neh­men eine Firmensgrup­pe, die in den letz­ten 10 Jahren um mehre­re Soft­ware­fir­men aus allen Berei­chen der Indus­trie 4.0 gewach­sen ist und sich somit breit­ge­fä­chert auf dem Markt posi­tio­niert. Gemein­sam wird an visio­nä­ren Ideen und erfolg­rei­chen Lösun­gen im Bereich IIoT und Kame­ra­tech­nik gear­bei­tet. Der neue Slogan „vom Sensor bis ins ERP“ wurde entwi­ckelt, bis heute gelebt und reprä­sen­tiert die symbio­ti­schen und stra­te­gi­schen Part­ner­schaf­ten zu allen Tochterunternehmen.

Die ifm ist Welt­markt­füh­rer im Bereich inno­va­ti­ver Sensor­tech­nik, Steue­run­gen, Soft­ware und Syste­me für die indus­tri­el­le Auto­ma­ti­sie­rung gewor­den. Als fami­li­en­ge­führ­tes Unter­neh­men mit mehr als 8.000 Beschäf­tig­ten stellt sie  ganz­heit­li­che Lösun­gen für die Digi­ta­li­sie­rung der gesam­ten Wert­schöp­fungs­ket­te vom Sensor bis ins ERP-System her.

Teil der ifm

Im Jahr 2014 star­te­te das erste gemein­sa­me Projekt mit der ifm. 2019 wurde die ifm 51 % Teil­ha­ber der stat­math GmbH, bis sie Anfang 2022 die stat­math GmbH zu 100 % über­nahm. Als Toch­ter der ifm-Unter­neh­mens­grup­pe genie­ßen wir den großen Vorteil, dass wir deut­lich stär­ker skalie­ren können. Vorher hatten wir Kunden in ganz Südwest­fa­len – mitt­ler­wei­le agie­ren wir zusam­men mit der ifm weltweit.

DER GEMEIN­SA­ME ANSATZ

Die ifm-Grup­pe verschafft ihren Kunden erst die Möglich­keit der indus­tri­el­len Daten­er­fas­sung mittels Senso­rik. Anschlie­ßend können die mithil­fe der ifm-Hard­ware erfass­ten Daten durch die Soft­ware der stat­math GmbH veredelt werden. Die Kombi­na­ti­on aus hoch­leis­tungs­fä­hi­ger Senso­rik der ifm und intel­li­gen­ten Algo­rith­men der stat­math ist ein echtes Allein­stel­lungs­merk­mal am Markt.

statmath_data_sience_solution-s-consulting-christian_friedrich-700x420
„ALS KLEI­NER SATEL­LIT STAT­MATH HABEN WIR MIT DER IFM DIE RICH­TI­GE TRÄGER­RA­KE­TE GEFUN­DEN, UM AUF EINER VÖLLIG NEUEN UMLAUF­BAHN ZU FLIE­GEN. MIT DER IFM-UNTER­NEH­MENS-GRUP­PE HABEN WIR DEN RICH­TI­GEN PART­NER GEFUN­DEN, UM AM MARKT DATEN­GE­TRIE­BE­NER BEWER­TUN­GEN VON MASCHI­NEN­ZU­STÄN­DEN UND FERTI­GUNGS­QUA­LI­TÄ­TEN IN ZEHN JAHREN EINE RICH­TIG GROS­SE ROLLE ZU SPIELEN.“
Geschäfts­füh­rer stat­math GmbH
M.Sc./MBA Chris­ti­an Friedrich

moneo UND DIE
Data­Sci­ence Toolbox

Mit den intel­li­gen­ten Assis­tenz­sys­te­men der Data­Sci­ence Tool­box inner­halb der Indus­tri­al
Inter­net of Thing (IIoT)-Plattform moneo unter­stützt stat­math als tech­ni­sches
Toch­ter­un­ter­neh­men ganz­heit­lich. Die Tools der Data­Sci­ence Tool­box können in den
verschie­de­nen Bran­chen welt­weit einge­setzt werden.

statmath_data_sience_solution-ueber-uns-michael-marhofer-700x420
„DIE STAT­MATH BESETZT ALS KERN­KOM­PE­TENZ DEN BEREICH DER KÜNST­LI­CHEN INTEL­LI­GENZ IN DER IFM-UNTER­NEH­MENS­GRUP­PE, WAS EINER DER WESENT­LI­CHEN UMSATZ­TREI­BER IN DEN NÄCHS­TEN 10 BIS 15 JAHREN INNER­HALB DER IFM-GRUP­PE SEIN WIRD.“ 
Vorstands­vor­sit­zen­der der ifm
Micha­el Marhofer

VILLA

Wir arbei­ten im Herzen des Sieger­lan­des an zwei Stand­or­ten die unter­schied­li­cher nicht sein könn­ten. Unser Haupt­sitz befin­det sich in der Siege­ner Innen­stadt in einer alten Stadt­vil­la aus dem Jahr 1901. Die Villa strahlt einen gemüt­li­chen Charm aus und ist dabei topmo­dern ausgestattet.

SUMMIT

Im SUMMIT, dem High­tech­zen­trum der Regi­on, befin­det sich unser zwei­ter Stand­ort. The SUMMIT ist das neue Head­quar­ter der High­tech- und IT-Bran­che in der Regi­on. Neben einer hoch tech­no­lo­gi­sier­ten Infra­struk­tur bietet das Gebäu­de zahl­rei­che Ausstat­tungs­merk­ma­le, die das Arbei­ten im SUMMIT glei­cher­ma­ßen ange­nehm wie effek­tiv gestal­ten. Eine Kanti­ne, ein Fitness­raum, moderns­te Konfe­renz­räu­me und eine gute Verkehrs­an­bin­dung machen The SUMMIT zu einem idea­len Arbeitsplatz.

statmath_data_sience_solution-ueber-uns-deisntwagen-700x420

Für Dienst­rei­sen, Kunden­ter­mi­nen und Außer-Haus-Schu­lun­gen nutzen wir unse­re sport­li­chen Pool­wa­gen „Pi“ (π) und „Euler“ (e).

wurzeln-milestones

UNSE­RE WURZELN UND MILESTONES

Im Jahr 2011 grün­de­ten Dr. Alex­an­der Hoff­mann und M.Sc./MBA Chris­ti­an Fried­rich gemein­sam die heuti­ge Data Science Compa­ny stat­math GmbH. Unse­re regio­na­le Herkunft und Verbun­den­heit liegt in Südwest­fa­len, genau­er im Sieger­land. Die indus­tri­ell gepräg­te Regi­on hat sich vom Berg­bau und der Montan­in­dus­trie zu einer star­ken Handels- und Indus­trie­re­gi­on transformiert.

Time­line

UNSE­RE MILE­STO­NES IM ÜBERBLICK

Das sind wir

Die Chef-Spuren­su­cher

statmath_data_sience_solution-ueber-uns-chef-spruensucher-700x420
„WIR HABEN IN UNSE­REM TEAM DIE RICH­TI­GEN KOMPE­TEN­ZEN, UM IM BEREICH DATEN­GE­TRIE­BE­NER BEWER­TUNG VON MASCHI­NEN­ZU­STÄN­DEN UND FERTI­GUNGS­QUA­LI­TÄ­TEN IN DEN KOMMEN­DEN 10 JAHREN EINE RICH­TIG GROßE ROLLE ZU SPIE­LEN. UNSE­RE LÖSUN­GEN SOLLEN AUF DER GANZEN WELT IN VERSCHIE­DE­NEN INDUS­TRIEN EINGE­SETZT WERDEN. DAS IST UNSE­RE VISION.“
Die Chef-Spuren­su­cher
Dr. Alex­an­der Hoff­mann und M.Sc./MBA Chris­ti­an Friedrich

DAS TEAM

Das Team besteht aktu­ell aus 32
Spuren­su­chern und wächst kontinuierlich.

statmath_portraits_assis_fi_kmv_annika_fuchs
ANNI­KA FUCHS
Assis­tenz der Geschäftsführung/Personal
Manage­ment Assis­ten­tin, Personalreferentin
statmath_portraits_assis_fi_kmv_katharina_henneke
KATHA­RI­NA HENNEKE
Finanzen/Controlling
Control­lerin, Projektmanagerin
statmath_portraits_assis_fi_kmv_lina_piosczyk
LINA PIOSC­ZYK
Finanzen/Controlling
Werk­stu­den­tin, Buchhaltung
Portraits_Lukas_Bogunia
LUKAS BOGUNIA
Data Science
Data Science Manager
statmath_portraits_datascience_louis-_henn
DR. ALI AJOUZ
Data Science
Seni­or Data Scientist
statmath_portraits_datascience_matthias_reuber
DR. MATTHI­AS REUBER 
Data Science
Seni­or Data Scientist
statmath_portraits_datascience_matthias_klemm
MATTHI­AS KLEMM 
Data Science
Data Scientist
statmath_portraits_datascience_lukas_bogunia
LOUIS HENN
Data Science
Data Scientist
statmath_portraits_datascience_saskia_schwarz
SASKIA SCHWARZ
Data Science
Data Scientist
Portraits_Phillip_Siebert
PHIL­IPP SIEBEL
Data Science
Data Scientist
statmath_portraits_datascience_miguel_boettcher
MIGUEL BÖTT­CHER
Data Science
Data Scien­tist, Werkstudent
statmath_portraits_software_it_sebastian_leven
SEBAS­TI­AN LEVEN 
Soft­ware & IT
UI/UX Manager
statmath_portraits_software_it_julian_stahl
JULI­AN STAHL 
Soft­ware & IT
Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_daniel_schneider
DANI­EL SCHNEIDER 
Soft­ware & IT
Solu­ti­ons Manager
statmath_portraits_software_it_patrick_schulz
PATRICK SCHULZ
Soft­ware & IT
Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_chris_goebel
CHRIS­TO­PHER GÖBEL 
Soft­ware & IT
Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_oliver_koch
OLIVER KOCH
Soft­ware & IT
Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_bennet_troeps
BENNET JAYDEN TRÖPS 
Soft­ware & IT
Azubi
statmath_portraits_software_it_tobias_ebert
TOBI­AS EBERT 
Soft­ware & IT
Solu­ti­ons Manager
statmath_portraits_software_it_hanno_pichler
HANNO PICH­LER
Soft­ware & IT
Seni­or Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_michael_becher
MICHA­EL BECHER 
Soft­ware & IT
Seni­or Soft­ware Engineer
statmath_portraits_software_it_marvin_hebisch
MARVIN HEBISCH
Soft­ware & IT
Soft­ware Developer
Portraits_Florian_Schmidt
FLORI­AN SCHMITT
Soft­ware & IT
Soft­ware Developer
Portraits_Jens-Vollmer
JENS VOLL­MER
Soft­ware & IT
Soft­ware Deve­lo­per, Werkstudent
statmath_portraits_assis_fi_kmv_anna_simon
ANNA MARIA SIMON
Vertrieb
Seni­or Sales Managerin
statmath_portraits_assis_fi_kmv_stephanie_heinz
STEPHA­NIE HEINZ 
Kommunikation/Marketing
Leitung Marke­ting & Kommunikation
statmath_portraits_assis_fi_kmv_maragrita_krueger
MARGA­RI­TA KRÜGER 
Kommunikation/Marketing
Marke­ting & Kommu­ni­ka­ti­on Managerin
Portraits_Produktmanager_Julius_Beyer
JULI­US BEYER
Produkt­ma­nage­ment
Produktmanager

STATIS­TI­KEN

Wo kämen wir hin, wenn wir nicht wenigs­ten der Hälf­te unse­res Firmen­na­mens („stat“ von stat­math) gerecht würden und unse­re eige­ne stat­math-DNA, stylish als visua­li­sier­te Statis­ti­ken, an dieser Stel­le zeigen würden.

DAS SPUREN­SU­CHER TEAM …

person-solid
74,2%
sind männ­lich
person-dress-solid
25,8%
sind weib­lich
rabbit
61,3%
sind zwischen
30 – 50 Jahre alt
seedling
38,7%
sind zwischen
16 – 29 Jahre alt
crown
38,7%
sind im Sieger­land geboren
earth-america
61,3%
sind im Rest der Welt geboren

BESTEHT AUS DEN FACHBEREICHEN:

chart-mixed
35,5%
Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten
atom
35,5%
Natur­wis­sen­schaf­ten
rocket-launch
25,8%
Tech­nik
hand-spock
3,2%
Sprach­wis­sen­schaf­ten

FUNFACTS:

medal-solid
67,7%
des Teams sind Sport begeistert
couch-solid
32,3%
des Teams sind Couchpotatoes
mug-solid
51,6%
des Teams trin­ken gerne Kaffee
mug-tea-solid
48,4%
des Teams trin­ken gerne Tee
beer-mug-solid
51,6%
des Teams trin­ken nach der Arbeit gerne Bier
wine-glass-solid
32,3%
des Teams trin­ken nach der Arbeit gerne Cock­tails und Wein
dog-solid
67,7%
des Teams mögen lieber Hunde
cat-solid
32,3%
des Teams mögen lieber Katzen
shirt-solid
64,5%
des Teams trägt lieber T‑Shirt
black-tie
35,5%
des Teams trägt lieber Hemd/Bluse
person-running-solid
58,1%
des Teams liebt beim Kicker die Posi­ti­on Sturm
shield-halved-solid
41,9%
des Teams liebt beim Kicker die Posi­ti­on Verteidigung