In einem Institut für Data Science & Prognosen spielt die Wissenschaft eine große Rolle. Wir lernen nie aus und entwickeln unsere Modelle und Prognosen stetig nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiter. Gleichzeitig ist auch unsere Unternehmenskultur und die technische Seite der Anwendungsentwicklung in einem kontinuierlichen Wandel. Die Erkenntnisse, die wir aus unserer täglichen Arbeit, den Zusammenarbeiten mit den unterschiedlichsten Industriezweigen sowie aus der ständigen Weiterbildung unserer Mitarbeiter möchten wir in einem Blog mit Ihnen teilen. Dabei stehen verschiedenste Themen im Mittelpunkt, von den digitalen Spuren im Kundenverhalten, über agile Softwareentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu digitaler Transformation und Innovationsmanagement. Hier finden Sie den Einstieg in den Blog der statmath GmbH, den Beginn macht ein Beitrag über uns als Unternehmen, unsere Arbeitsweise und die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter hin zu Data Scientists. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und informieren sich regelmäßig über spannende Themen!

Seit einiger Zeit ist die Online-Applikation energysim preisrechner für Kunden deutschlandweit verfügbar. Um einen Einblick in die Funktionen und Anwendungsbereiche des energysim preirechners zu bekommen, haben wir ein Gespräch mit Irena Stotz, Prokuristin bei der buhl-paperform GmbH, geführt und uns aus Ihrer Sicht erzählen lassen, wo sie die Vorteile der Anwendung sieht.

Bei dem Burbacher Unternehmen ist die Online-Applikation in verschiedenen Unternehmensbereichen im Einsatz und unterstützt die Mitarbeiter unter anderem bei der Energiebeschaffung. Die buhl-paperform setzt seit jeher ein Zeichen für die alternative und umweltschonende Verpackungsweise. Das Unternehmen legt großen Wert auf transparente und nachhaltige Entscheidungen. Da kommt eine Anwendung wie der energysim preisrechner genau passend, denn er unterstützt Unternehmen an eben genau dieser Stelle: die eigenen Steuerungsmöglichkeiten werden verstärkt und die Kompetenzen in Bezug auf die Energiebeschaffung werden im eigenen Unternehmen gebündelt.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des energysim preisrechners.

Bei der vierten Teilnahme der statmath GmbH am Siegerländer AOK-Firmenlauf war es soweit – das Siegerländer Wetter hat uns eingeholt und mit starkem Wind und Regen die größte Laufveranstaltung der Umgebung begleitet. Und trotzdem war der Abend sehr erfolgreich für uns: ein neuer Streckenrekord aus dem Team wurde aufgestellt und die Teilnehmerzahl ist auf einen neuen Höchststand geklettert. Wir hatten wie auch in den vergangenen Jahren viel Spaß und einen tollen Abend, der in gemütlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendessen ausgeklungen ist.

Das Ziel für das kommende Jahr steht auch schon fest: dann heißt es die 100 % Teilnahmequote zu knacken!

In der vergangenen Woche hat ein Großteil des statmath Teams das sommerliche Wetter genutzt und die neu gestaltete Siegener Minigolf-Anlage inspiziert. Das erste Halbjahr 2017 ist schon wieder um und hinter dem Team liegen spannende sechs Monate, die einmal mehr gezeigt haben, wie wichtig Zusammenarbeit, Teamgeist und ein gutes Verhältnis für ein funktionierendes Unternehmen sind. Gleichzeitig war der Ausflug natürlich die Gelegenheit, um die eingespielten internen Teams einmal durchzumischen und in völlig neuen Konstellationen Erfahrungen auszutauschen. Was im stressigen Büroalltag häufig zu kurz kommt, stand am vergangenen Freitag im Vordergrund: der Austausch über Projekte über die Teamgrenzen hinaus, ein Gespräch über Zukunftspläne und Wünsche oder einfach mal die Kollegen privat kennenzulernen.

Neben dem Ausflug zum Minigolfplatz gab es auch noch etwas zu feiern. Die Renovierungsarbeiten am neuen Büro sind auf den Punkt abgeschlossen worden und der Einweihungsfeier stand nichts mehr im Wege. Die statmath GmbH hat sich am Firmensitz an Siegens Koch’s Ecke noch weiter vergrößert und Platz geschaffen für weitere Büroräume sowie Besprechungs- und Teamräume.

Nun starten wir motiviert in die zweite Jahreshälfte und freuen uns auf viele spannende Projekte.