Bei der vierten Teilnahme der statmath GmbH am Siegerländer AOK-Firmenlauf war es soweit – das Siegerländer Wetter hat uns eingeholt und mit starkem Wind und Regen die größte Laufveranstaltung der Umgebung begleitet. Und trotzdem war der Abend sehr erfolgreich für uns: ein neuer Streckenrekord aus dem Team wurde aufgestellt und die Teilnehmerzahl ist auf einen neuen Höchststand geklettert. Wir hatten wie auch in den vergangenen Jahren viel Spaß und einen tollen Abend, der in gemütlicher Runde bei einem gemeinsamen Abendessen ausgeklungen ist.

Das Ziel für das kommende Jahr steht auch schon fest: dann heißt es die 100 % Teilnahmequote zu knacken!

In der vergangenen Woche hat ein Großteil des statmath Teams das sommerliche Wetter genutzt und die neu gestaltete Siegener Minigolf-Anlage inspiziert. Das erste Halbjahr 2017 ist schon wieder um und hinter dem Team liegen spannende sechs Monate, die einmal mehr gezeigt haben, wie wichtig Zusammenarbeit, Teamgeist und ein gutes Verhältnis für ein funktionierendes Unternehmen sind. Gleichzeitig war der Ausflug natürlich die Gelegenheit, um die eingespielten internen Teams einmal durchzumischen und in völlig neuen Konstellationen Erfahrungen auszutauschen. Was im stressigen Büroalltag häufig zu kurz kommt, stand am vergangenen Freitag im Vordergrund: der Austausch über Projekte über die Teamgrenzen hinaus, ein Gespräch über Zukunftspläne und Wünsche oder einfach mal die Kollegen privat kennenzulernen.

Neben dem Ausflug zum Minigolfplatz gab es auch noch etwas zu feiern. Die Renovierungsarbeiten am neuen Büro sind auf den Punkt abgeschlossen worden und der Einweihungsfeier stand nichts mehr im Wege. Die statmath GmbH hat sich am Firmensitz an Siegens Koch’s Ecke noch weiter vergrößert und Platz geschaffen für weitere Büroräume sowie Besprechungs- und Teamräume.

Nun starten wir motiviert in die zweite Jahreshälfte und freuen uns auf viele spannende Projekte.

Die statmath GmbH stellt bei Teamevents, Firmenausflügen und dem jährlichen Siegerländer AOK-Firmenlauf regelmäßig unter Beweis, was für eine fitte Firma sie ist. In diesem Jahr nutzt das Team außerdem die Gelegenheit zum Rudelturnen! Eine Aktion, ins Leben gerufen von Stefan Fuckert von FU Consulting und Guido Müller von Siegberg PR um das Sportangebot in Siegen um eine Sommerattraktion zu bereichern und heimische Sporttrainer vorzustellen. Wir freuen uns sehr über das Angebot und die Möglichkeit zum Turnen unter freiem Himmel und nehmen das natürlich auch sehr gerne wahr.
Bereits seit vier Wochen läuft das Siegener Rudelturnen und noch immer ist die statmath GmbH mit viel Eifer dabei. Wir haben nun schon Functional Training, WODs, Pilates und Athletiktraining mit einer HIIT-Einheit ausprobiert und sind begeistert! Bei den vielen unterschiedlichen Sportarten ist für jeden was dabei und das After-Work-Workout ist für das Team eine gute Möglichkeit, sich auch nach der Arbeit auszutauschen und gemeinsam fit zu halten. Natürlich nutzen wir die Gelegenheit auch, um uns schon jetzt auf den Siegerländer AOK-Firmenlauf im Juli vorzubereiten. Dort werden wir erstmals die Zahl von 20 mitlaufenden Mitarbeitern knacken!

Wir sind bei dem ausgeklügelten Programm auch weiterhin dabei und werden alles ausprobieren: Rudelturn-Einheiten!
Was unsere Motivation und unseren Antrieb ausmacht wurde direkt in der ersten Rudelturn-Einheit mit Bild und Ton festgehalten:

In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal tollen Besuch anlässlich des Girl’s Day! Die beiden Gymnasiastinnen Alia und Hannah haben einen ganzen Tag bei uns verbracht und den Beruf des Data Scientist einmal näher kennengelernt. Nach einer kurzen Einführung, was in der statmath GmbH alles gemacht wird und was ein Data Scientist überhaupt ist, haben Hannah und Alia direkt eigenständig erste Analyse- und Programmieraufgaben übernommen! Gemeinsam haben sie, unterstützt von ihrem Betreuer Pascal Buß, Daten ausgewertet und aufbereitet.

Ein gemeinsames Mittagessen mit dem gesamten Team hat den beiden einen Eindruck vom Teamgeist in der statmath GmbH gegeben und auch im anschließenden Kickerspiel haben sie sich nicht unterkriegen lassen.
Zurück am Schreibtisch wurde weiter fleißig an den Daten gearbeitet und eine gemeinsame Abschlusspräsentation vorbereitet.
Wir haben uns sehr über so interessierten und engagierten Besuch gefreut und hoffen, dass Hannah und Alia so einen guten Einblick in den Berufsalltag in einem Software-Unternehmen gewinnen konnten! Im kommenden Jahr sind wir auf jeden Fall wieder beim Girl’s Day dabei.